Expertenkommission Effizienzplan verfehlt EU-Ziel

05.12.2014 14:53
Merklistedrucken
Deutschland spart zu wenig Energie, meinen Regierungsberater. (Foto: Gutex)
Deutschland spart zu wenig Energie, meinen Regierungsberater. (Foto: Gutex)

Berlin (e21.info) - Der Nationale Aktionsplan Energieeffizienz (Nape) wird den Anforderungen der Energieeffizienzrichtlinie der EU nicht gerecht. Das behaupten die wissenschaftlichen Experten, die ihn im Auftrag der Bundesregierung begutachtet haben. Nach Regierungsangaben sollen die geplanten Maßnahmen bis zum Jahr 2020 rund 390 bis 460 Petajoule Primärenergie einsparen. "Damit ist die Ziellücke nicht geschlossen", schreibt die Expertenkommission um den Vorsitzenden Andreas Löschel in ihrer Stellungnahme. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht