Notfallmaßnahme Netzbetreiber reservieren Kapazitäten für Belgien

16.12.2014 14:48
Merklistedrucken
An den Grenzen Belgiens sollen mehr Stromimporte ermöglicht werden. (Foto: 3M)
An den Grenzen Belgiens sollen mehr Stromimporte ermöglicht werden. (Foto: 3M)

Bonn (energate) - Für die Stromversorgung Belgiens gilt seit dem 15. Dezember eine koordinierte Vergabe von Übertragungskapazitäten in Westeuropa. Die Regulierungsbehörden Belgiens, Deutschlands, Frankreichs, Luxemburgs und der Niederlande haben entsprechende Maßnahmen genehmigt, teilte die Bundesnetzagentur mit. Durch den Ausfall mehrerer Reaktorblöcke in den Kernkraftwerken Doel und Tihange fehlen Belgien in diesem Winter 3. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen