Niederspannung Erzeugungsanlagen sollen Netze stützen

07.01.2015 16:41
Merklistedrucken
"Eingeschränkt dynamisches Verhalten" der Erzeuger soll die Niederspannungsnetze schützen.
"Eingeschränkt dynamisches Verhalten" der Erzeuger soll die Niederspannungsnetze schützen.

Frankfurt/Main (e21.info) - Künftig sollen Erzeugungsanlagen in Niederspannungsnetzen ein gesteuertes netzstabilisierendes Verhalten vorweisen. Nur so kann die Sicherheit der Netze bei einem steigenden Anteil dezentraler und erneuerbarer Erzeuger gewährleistet werden. Das ist ein Ergebnis einer Studie des Verbandes der deutschen Elektrotechnik (VDE). Die Autoren hatten sich mit der Wirkung eines sogenannten "eingeschränkt dynamisch netzstützenden" Verhaltens von Anlagen beschäftigt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 125.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht