Windenergie Regierungsberater rätseln über Ausschreibungsdesign

12.02.2015 17:15
Merklistedrucken
Ab 2017 sollen Ausschreibungen für alle Erneuerbaren die Regel sein. (Foto: BWE/Tim Riediger)
Ab 2017 sollen Ausschreibungen für alle Erneuerbaren die Regel sein. (Foto: BWE/Tim Riediger)

Würzburg (e21.info) - Das Design der bevorstehenden Ausschreibung von Fotovoltaik-Freiflächenanlagen lässt sich nicht auf die Windenergie übertragen. Eine Alternative zeichnet sich aber auch noch nicht ab. Das ist das Ergebnis einer vom Bundeswirtschaftsministerium beauftragten Studie der Stiftung Umweltenergierecht aus Würzburg. Vor allem die Präqualifikationsbedingungen, um an einer Ausschreibung teilnehmen zu können, sind offen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen