Mecklenburg-Vorpommern Bürgerbeteiligung wird zur Pflicht

17.02.2015 16:14
Merklistedrucken
Mecklenburg-Vorpommerns Windparkbetreiber sollen 20 Prozent ihrer Projekte an Bürger und Kommunen abtreten.
Mecklenburg-Vorpommerns Windparkbetreiber sollen 20 Prozent ihrer Projekte an Bürger und Kommunen abtreten.

Schwerin (e21.info) - Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel (SPD) hat ein Landesenergiekonzept vorgestellt. Das Besondere daran ist, dass Betreiber von Windrädern zur finanziellen Beteiligung von Bürgern und Kommunen im Umkreis von fünf Kilometern um ihre Anlagen verpflichtet werden sollen. Sie müssen 20 Prozent der Anteile an ihren Windrädern anbieten. Zudem sollen die Betreibergesellschaften "nach Möglichkeit" ihren Sitz in der Standortkommune haben, damit diese die komplette Gewerbesteuer einstreichen kann. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht