Planfeststellung 50 Hertz kommt mit Ostsee-Netzanbindung voran

11.03.2015 11:59
Merklistedrucken
Landseitig ist die Anbindung der Offshore-Cluster nordöstlich von Rügen genehmigt. (Foto: 50 Hertz Transmission GmbH)
Landseitig ist die Anbindung der Offshore-Cluster nordöstlich von Rügen genehmigt. (Foto: 50 Hertz Transmission GmbH)

Schwerin (e21.info) - Die Netzanbindung der Windpark-Cluster "Westlich Adlergrund" und "Arkona-See" in der Ostsee kommt voran. Das Energieministerium Mecklenburg-Vorpommerns hat den ersten Teil der Stromtrasse genehmigt. Der landseitige Abschnitt, ein drei Kilometer langes Erdkabel, verläuft vom Umspannwerk in Lubmin bis 600 Meter in den Greifswalder Bodden hinein. Dort beginnt der seeseitige Abschnitt, für den das Planfeststellungsverfahren noch im Gange ist. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht