Gasförderung Produktionsstopp in Groningen lässt Gashandel kalt

15.04.2015 15:28
Merklistedrucken
Die weitere Drosselung der Gasförderung in Groningen hat kaum Auswirkungen auf den Gasmarkt. (Foto: NAM BV)
Die weitere Drosselung der Gasförderung in Groningen hat kaum Auswirkungen auf den Gasmarkt. (Foto: NAM BV)

Berlin (energate) - Das höchste niederländische Verwaltungsgericht (Raad van State) hat am 14. April einen Produktionsstopp in einem Teil des Groningen-Feldes verfügt. In dem Gebiet Loppersum muss die Produktion vorübergehend eingestellt werden. Nur in Ausnahmesituationen dürfen noch kleine Mengen gefördert werden. Dort hatte das niederländische Wirtschaftsministerium bisher für dieses Jahr eine maximale Produktion von drei Milliarden Kubikmeter festgelegt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht