Braunkohle Sachsen-Anhalt lehnt CO2-Abgabe ab

24.04.2015 15:13
Merklistedrucken
Sachsen-Anhalts Landtag stimmt gegen den Anfang vom Ende der Braunkohle. (Foto: LEAG)
Sachsen-Anhalts Landtag stimmt gegen den Anfang vom Ende der Braunkohle. (Foto: LEAG)

Magdeburg (energate) - Der Landtag von Sachsen-Anhalt lehnt eine zusätzliche CO2-Abgabe kategorisch ab. Die Regierungsfraktionen von CDU und SPD brachten mit ihrer Mehrheit einen Antrag durchs Parlament, in dem die Landesregierung aufgefordert wird, sich auf Bundesebene für einen verlässlichen Planungshorizont für Kraftwerksbetreiber einzusetzen. Die vom Bundeswirtschaftsministerium vorgeschlagene CO2-Abgabe auf ältere Kohlekraftwerke würde zahlreiche in Mitteldeutschland betriebene Anlagen unrentabel machen, heißt es in dem Antrag. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht