Modell "Onep+" Offshore-Windbranche verlangt Sicherheitspuffer

18.05.2015 16:21
Merklistedrucken
Die Bundesnetzagentur sieht einen deutlich geringen Ausbaubedarf als die Netzbetreiber. (Foto: Tennet)
Die Bundesnetzagentur sieht einen deutlich geringen Ausbaubedarf als die Netzbetreiber. (Foto: Tennet)

Berlin (e21.info) - Die Offshore-Windindustrie protestiert gegen die ihrer Ansicht nach extreme Verknappung von Netzanschlüssen. "Die unterzeichnenden Verbände und Organisationen halten den angedeuteten Weg für fatal", heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme zum zweiten Entwurf des Offshore-Netzentwicklungsplanes (Onep) 2014 der Übertragungsnetzbetreiber. Ihre Kritik richtet sich gegen die Bundesnetzagentur. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht