Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Handelsstreit Firmenbündnis fordert Ende der Strafzölle

19.06.2015 14:00
Merklistedrucken
Verschiedene Solarunternehmen wollen ein Ende im Handelsstreit mit China. (Foto: IBC Solar AG)
Verschiedene Solarunternehmen wollen ein Ende im Handelsstreit mit China. (Foto: IBC Solar AG)

Berlin (e21.info) - Ein Bündnis von Unternehmen aus verschiedenen Sektoren spricht sich für ein Ende der Strafzölle auf chinesische Solarmodule aus. Die Erhebung von Mindestpreisen für chinesische Solarmodule dürfe nicht über den Dezember 2015 hinaus verlängert werde, andernfalls "kann es sein, dass der Solarstreit mit den Chinesen wieder eskaliert". Diese Botschaft wollen der Chemiekonzern Wacker, der Projektierer Baywa Re sowie der Versorger MVV Energie nach Brüssel schicken. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen