Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Strommarktdesign Weißbuch soll Strommarkt flexibilisieren

03.07.2015 16:33
Merklistedrucken
Staatssekretär Rainer Baake hat das Weißbuch vorgelegt. (Foto: BMWi/Anja Blumentritt)
Staatssekretär Rainer Baake hat das Weißbuch vorgelegt. (Foto: BMWi/Anja Blumentritt)

Berlin (e21.info) - Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen Tag nach den Weichenstellungen des Energiegipfels sein Konzept für den Strommarkt der Zukunft vorgelegt. In dem Weißbuch zementiert das Haus von Minister Sigmar Gabriel (SPD) die Absage an einen Kapazitätsmarkt und stellt die Weichen für ein flexibleres Marktdesign. "Der Strommarkt 2.0 gewährleistet Versorgungssicherheit, ist kostengünstiger als ein Kapazitätsmarkt, schafft Anreize für Innovationen und ermöglicht die Integration hoher Anteile erneuerbarer Energien", erklärte Staatssekretär Rainer Baake. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht