EU-Studie Speicherregulierung ohne Vorteile für Versorgungssicherheit

27.08.2015 16:35
Merklistedrucken
Speicher zu regulieren würde mehr Kosten verursachen als Vorteile bringen. (Foto: VNG)
Speicher zu regulieren würde mehr Kosten verursachen als Vorteile bringen. (Foto: VNG)

Brüssel (energate) - Die Kosten einer EU-weiten Einführung von Speicherregulierungen zur Erhöhung der Versorgungssicherheit wären höher als die Erträge. Dies ist ein zentrales Ergebnis einer Studie im Auftrag der EU-Generaldirektion Energie, die die Rolle von Gasspeichern im EU-Binnenmarkt und zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit analysiert. Die Autoren der Studie, die Beratungsgesellschaften Ref-vier-E, Mercados und E-Bridge, kommen sogar zu dem Ergebnis, dass eine Abschaffung aller bestehenden europäischen Speicherregulierungen einen positiven Nettoeffekt hätte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht