Braunkohlereserve Beihilfe-Problematik spitzt sich zu

02.09.2015 16:09
Merklistedrucken
Die geplante Braunkohlereserve erfordert intensive Verhandlungen mit Brüssel. (Quelle: LEAG)
Die geplante Braunkohlereserve erfordert intensive Verhandlungen mit Brüssel. (Quelle: LEAG)

Berlin (energate) - Die Beihilfeleitlinien der EU könnten sich zum Stolperstein für die geplante Kapazitätsreserve auswachsen. Die ist Bestandteil des Strommarktdesign-Gesetzes, das das Kabinett im vierten Quartal dieses Jahres beschließen will. Ihre beihilferechtliche Problematik ergibt sich daraus, dass sie bis 2020 zunächst für CO2-intensive Braunkohle-Kraftwerke von 2. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen