Stellungnahme BWE für einstufiges Vergütungsmodell

05.10.2015 16:56
Merklistedrucken
Die Windstromvergütung soll ausgeschrieben werden. (Foto: © BWE/Thorsten Paulsen)
Die Windstromvergütung soll ausgeschrieben werden. (Foto: © BWE/Thorsten Paulsen)

Berlin (e21.info) - Der Bundesverband Windenergie (BWE) fordert für den Fall einer Umstellung des Fördersystems auf Ausschreibungen ein völlig neues Vergütungssystem. Statt des bisherigen zweistufigen Referenzertragsmodells mit erhöhter Anfangs- und Grundvergütung schlägt er ein einstufiges System vor, wie aus der Stellungnahme zum Ausschreibungsdesign hervorgeht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen