Offshore-Versteigerungen Bundesländer gegen zentrales Modell

13.11.2015 16:30
Merklistedrucken
Der Bund hat sich vorerst auf das zentrale Modell festgelegt. (Foto: Tennet)
Der Bund hat sich vorerst auf das zentrale Modell festgelegt. (Foto: Tennet)

Berlin (e21.info) - Die Bundesländer wehren sich gemeinschaftlich gegen das vom Bundeswirtschaftsministerium favorisierte zentrale Modell zur Versteigerung von Offshore-Windparks. "Der vorgese­hene doppelte Systemwechsel mit einem zentralen Modell als Zielsystem und einer einmaligen Auktion bestehender Projekte birgt erhebliche Gefahren für die bestehenden Strukturen, insbesondere für die Akteursviel­falt", heißt es in einer Beschlussempfehlung der Bundesratsausschüsse für Wirtschaft und Umwelt vom 12. November, die e21. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht