Energetische Gebäudesanierung Bundespolitik drängt auf Steuerbonus

30.11.2015 13:47
Merklistedrucken
Unionsvize Nüßlein: "Das halte ich für extrem verwerflich." (Foto: Deutscher Bundestag/Thomas Koehler/phototek.net)
Unionsvize Nüßlein: "Das halte ich für extrem verwerflich." (Foto: Deutscher Bundestag/Thomas Koehler/phototek.net)

Berlin (e21.info) - Die Regierungsfraktionen fordern vor der nächsten Verhandlungsrunde mit den Ländern finanzielle Zugeständnisse bei der steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung. "Ich werde nicht aufhören, die zu geißeln, die sich verbal für Klimaschutz einsetzen, aber keinen Cent dafür ausgeben wollen", sagte Fraktionsvize Georg Nüßlein bei einem Fachgespräch der Union in Berlin. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht