Preisfrage Gasbranche fordert höhere CO2-Preise

Gas & Wärme20.01.2016 14:49
Merklistedrucken
Die CO2-Preis muss steigen, damit CO2-ärmere Gaskraftwerke ins Geschäft kommen, fordert die Gasbranche. (Foto: Energie AG)
Die CO2-Preis muss steigen, damit CO2-ärmere Gaskraftwerke ins Geschäft kommen, fordert die Gasbranche. (Foto: Energie AG)

Berlin (energate) - Die Gasbranche setzt angesichts fallender Gaspreise auf die Themen Versorgungssicherheit und Emissionshandel. "Dass die Versorgungssicherheit mit Gas kein Problem mehr ist, ist nur eine Momentaufnahme", erklärte Klaus Schäfer, Vorstandsvorsitzender von Uniper. Ein Umschwung in der Versorgungssituation könne schnell kommen. Er verwies auf die rückläufigen Gasförderungen in den Niederlanden und darauf, dass in Norwegen Gasprojekte wegen des Preisverfalls auf Eis liegen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht