Gasmarkt Efet lehnt Beibehaltung des Konvertierungsentgelts ab

Gas & Wärme02.02.2016 16:06
Merklistedrucken
Efet Deutschland fordert die Netzbetreiber auf, Konvertierungsanlagen zu bauen. (Foto: RWE AG)
Efet Deutschland fordert die Netzbetreiber auf, Konvertierungsanlagen zu bauen. (Foto: RWE AG)

Berlin (energate) - Efet Deutschland lehnt eine dauerhafte Beibehaltung des Entgelts für die Konvertierung von H-Gas und L-Gas qualitätsübergreifenden Marktgebieten ab. Vertriebsunternehmen bräuchten Rechts- und Planungssicherheit, fordert der Verband der deutschen Energiehändler. Sie hätten darauf vertraut, dass das Entgelt zum 1. Oktober 2016 auf null gesetzt wird, und daraufhin Geschäfte abgeschlossen, die über diesen Zeitraum hinausgehen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht