Britisches Atomkraftwerk Greenpeace Energy: Hinkley Point immer teurer

Politik03.02.2016 14:58
Merklistedrucken
Greenpeace Energy klagt gegen das Kernkraftwerk Hinkley Point C. (Foto: EDF Energy 2015)
Greenpeace Energy klagt gegen das Kernkraftwerk Hinkley Point C. (Foto: EDF Energy 2015)

Berlin/Hamburg (energate) - Der Ökostromanbieter Greenpeace Energy macht weiter Front gegen den geplanten britischen Atommeiler Hinkley Point C. Das Unternehmen hat eine Studie erstellen lassen, die vor deutlich höheren Kosten für das Kraftwerksprojekt warnt. Demnach seien insbesondere die Ausgaben für die Entsorgung des Atommülls zu niedrig angesetzt. Weitere Kosten könnten anfallen, wenn der Bau eines weiteren Endlagers in Großbritannien nötig werde, wovon die Studie ausgeht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 125.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht