Forschung Empa und Uni Basel: Strom durch künstliche Photosynthese

Neue Märkte Add-on09.02.2016 11:46
Merklistedrucken
Wie lässt sich aus Brennstoffzellen sauberer Strom gewinnen? Dazu kooperiert die Empa mit der Uni Basel. (Foto: © Bioengineering AG)
Wie lässt sich aus Brennstoffzellen sauberer Strom gewinnen? Dazu kooperiert die Empa mit der Uni Basel. (Foto: © Bioengineering AG)

Basel (energate/e21.info) - Forscher der Empa und der Universität Basel untersuchen die Grundlagen für eine saubere Energieproduktion beim Einsatz von Brennstoffzellen. "Diese erzeugen elektrischen Strom aus der chemischen Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff. Um saubere Energie zu erhalten, ist es entscheidend, mit welcher Methode Wasser vorher in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff aufgetrennt wird", so die Uni Basel. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht