EEG-Debatte Interessenverbände verschärfen Kritik an EEG-Novelle

Politik11.04.2016 15:58
Merklistedrucken
Ausschreibungen sind aus Sicht der Interessenvertreter das verkehrte Instrument. (Quelle: Bündnis Bürgerenergie e.V./Jörg Farys)
Ausschreibungen sind aus Sicht der Interessenvertreter das verkehrte Instrument. (Quelle: Bündnis Bürgerenergie e.V./Jörg Farys)

Berlin (energate) - Der Bund der Energieverbraucher erneuert seine Kritik an der bevorstehenden EEG-Novelle. Er kritisiert die Bundesregierung insbesondere für die geplante Einführung von Ausschreibungen für Windenergie als "verkehrtes Instrument" und für einen schleppenden Ausbau der erneuerbaren Energien insgesamt. In einem Protestbrief fordert der Verbraucherverband die Bundesregierung nun dazu auf, die Energiewende schnellstmöglich und konsequent, also zu 100 Prozent, umzusetzen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen