Anreizregulierung Bayerns Netzbetreiber fordern Investitionsanreize

Strom09.06.2016 16:44vonThorsten Czechanowsky
Merklistedrucken
Hasler: "Die Bundesregierung schätzt die Bedeutung der Verteilnetze für das Gelingen der Energiewende immer noch falsch ein." (Foto: N-ERGIE Aktiengesellschaft)
Hasler: "Die Bundesregierung schätzt die Bedeutung der Verteilnetze für das Gelingen der Energiewende immer noch falsch ein." (Foto: N-ERGIE Aktiengesellschaft)

Weißenburg/München (energate) - Bayerns Verteilnetzbetreiber drängen die Landesregierung, Änderungen an der geplanten Reform der Anreizregulierung durchzusetzen. Mit dem vom Bundeskabinett beschlossenen Entwurf einer neuen Anreizregulierungsverordnung schädige die Bundesregierung kommunales Eigentum an den Verteilnetzen, teilte die VKU-Landesgruppe Bayern mit. "Mit den aktuellen Vorschlägen macht die Bundesregierung zweierlei: Zum einen erkennt sie die Investitionen in die Netze zeitnah an. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht