+++ kurz notiert +++ Güterverkehr-Lobby fordert Senkung der Stromsteuer

Politik15.06.2016 10:46
Merklistedrucken
 (Foto: mediaphotos_istockphoto.com)
(Foto: mediaphotos_istockphoto.com)

Berlin (energate) - Das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene verlangt eine Steuersenkung für den Stromverbrauch im Eisenbahnverkehr. Deutschland erhebe europaweit die zweithöchste Stromsteuer auf Eisenbahn-Fahrstrom, moniert das Bündnis aus rund 20 Organisationen und 130 Unternehmen. In Deutschland müssten die Bahnen elf Euro Steuern pro MWh Strom abführen, während die Bahnen in Belgien, Schweden oder Großbritannien steuerbefreit seien. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht