Bundestagsbeschluss Deutschland nimmt Offshore-Bohrfirmen in Haftung

Gas & Wärme24.06.2016 11:56vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Deutschland will bei der Lizensierung von Offshore-Bohrfirmen genauer hinschauen. (Foto: Dong Energy)
Deutschland will bei der Lizensierung von Offshore-Bohrfirmen genauer hinschauen. (Foto: Dong Energy)

Berlin (energate) - Mehr als sechs Jahre nach der Explosion der Ölplattform "Deepwater Horizon" zieht Deutschland Konsequenzen. Der Bundestag beschloss am 23. Juni einen Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen und setzt damit zwei Artikel der EU-Richtlinie vom Juni 2013 über die Sicherheit von Offshore-Erdöl- und -Erdgasaktivitäten um. Hervorzuheben ist Artikel 4, der die Bedingungen für die Lizenzerteilung regelt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht