Jahresbilanz Stromnetz Hamburg muss Redundanzen abbauen

Strom29.06.2016 16:25
Merklistedrucken
Im Hamburger Stromnetz stehen aufgrund der Altersstruktur der Anlagen hohe Ersatzinvestitionen an. (Foto: Stromnetz Hamburg)
Im Hamburger Stromnetz stehen aufgrund der Altersstruktur der Anlagen hohe Ersatzinvestitionen an. (Foto: Stromnetz Hamburg)

Hamburg (energate) - Die rekommunalisierte Stromnetz Hamburg GmbH hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem Gewinn von 6,6 Mio. Euro abgeschlossen. Damit blieb der Verteilnetzbetreiber deutlich hinter dem Vorjahresergebnis von 40,6 Mio. Euro zurück. Vor allem hohe Pensionsrückstellungen und die Kosten aus der Trennung von Vattenfall hätten das Ergebnis belastet, erläuterte Christian Heine, Finanzgeschäftsführer des Unternehmens bei der Bilanzpressekonferenz in Hamburg. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht