Hintergrund Neumünster macht Wärme aus Überschussstrom

Gas & Wärme Add-on01.07.2016 16:52
Merklistedrucken
Trunk, Habeck, Asmann (v.l.n.r.) bei der Inbetriebnahme der Anlage in Neumünster. (Foto: SWN Stadtwerke Neumünster Beteiligungen GmbH)
Trunk, Habeck, Asmann (v.l.n.r.) bei der Inbetriebnahme der Anlage in Neumünster. (Foto: SWN Stadtwerke Neumünster Beteiligungen GmbH)

Neumünster (energate) - Nach einem halben Jahr Bauzeit haben die Stadtwerke Neumünster (SWN) ihre neue Power-to-Heat-Anlage in Betrieb genommen. Mit der Umwandlung von Strom in Wärme will das Unternehmen einen Beitrag zur Sektorkopplung leisten und aufzeigen, dass Windstrom bei Netzengpässen nicht abgeregelt werden muss, sondern einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden kann. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht