Flexibilität Speicherbranche will Redispatch-Kosten senken

Politik12.09.2016 15:16vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Die Zahl der Netzeingriffe steigt weiter an, der BVES bringt einmal mehr Speicher als schnelle Lösung ins Spiel. (Foto: 50 Hertz)
Die Zahl der Netzeingriffe steigt weiter an, der BVES bringt einmal mehr Speicher als schnelle Lösung ins Spiel. (Foto: 50 Hertz)

Berlin (energate) - Der Energiespeicher-Bundesverband BVES sieht sich durch den Anstieg der Redispatch-Kosten in seinen Forderungen bestätigt. Es sollten mehr Energiespeicher eingesetzt werden, um die steigenden Kosten aufgrund zunehmender Netzeingriffe abzufedern, erklärte der Verband in einer aktuellen Mitteilung. Gegenüber dem Netzausbau hätten Speicher den Vorteil, schnell und flexibel einsetzbar zu sein. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht