Netzrendite Homann: "Investitionen in Netze bleiben attraktiv"

Politik12.10.2016 11:07
Merklistedrucken
Die Festlegung spiegelt die seit längerem niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten wider, so Jochen Homann. (Foto: Euroforum)
Die Festlegung spiegelt die seit längerem niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten wider, so Jochen Homann. (Foto: Euroforum)

Bonn (energate) - Die Bundesnetzagentur hat die Beschlüsse zur Festlegung der Eigenkapitalverzinsung für die dritte Regulierungsperiode veröffentlicht. Sie liegt für Neuanlagen bei 6,91 Prozent vor Steuern. Aktuell gilt ein Satz von 9,05 Prozent. Nach Steuern beträgt der Zinssatz künftig 5,64 Prozent. Die neuen Sätze gelten für Stromnetzbetreiber ab 2019 und für Gasnetzbetreiber ab 2018. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht