Atomkraft EDF-Chef schließt Kostenexplosion bei Hinkley Point aus

Unternehmen02.11.2016 14:42
Merklistedrucken
Die EDF-Führung glaubt fest an den Zeitplan zum Bau des Atomreaktors Hinkley Point C. (Quelle: EDF)
Die EDF-Führung glaubt fest an den Zeitplan zum Bau des Atomreaktors Hinkley Point C. (Quelle: EDF)

London (energate) - Beim britischen Atomkraft-Bauvorhaben Hinkley Point C wird alles nach Plan verlaufen. Das versprach EDF-Vorstandschef Vincent de Rivaz britischen Medienberichten zufolge bei einer Anhörung vor dem Oberhaus des Landes (House of Lords). Die Anlage werde 2025 fertiggestellt sein, kündigte er laut dem Magazin "Guardian" an. Dass britische Steuerzahler für einen unvorhergesehenen Kostenanstieg im Projektverlauf mit mehr Geld aufkommen müssen, schloss …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen