Insolvenzfolge Engie übernimmt Energiegeschäft der Stadtwerke Gera

Unternehmen07.11.2016 15:25vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Engie Deutschland übernimmt EGG und KWG von den Stadtwerken Gera ganz. (Foto: Stadt Gera)
Engie Deutschland übernimmt EGG und KWG von den Stadtwerken Gera ganz. (Foto: Stadt Gera)

Gera (energate) - Engie Deutschland übernimmt die Energieversorgungs- und die Kraftwerkssparte von den insolventen Stadtwerken Gera komplett. Bislang hielt die deutsche Tochter des französischen Energiekonzerns je 49,9 Prozent der Anteile an der Energieversorgung Gera (EGG) sowie der Kraftwerke Gera GmbH (KWG). Mit dem Erwerb verfolge man das Ziel, nach der Insolvenz des zweiten Anteilseigners, Stadtwerke Gera, wieder eine stabile Aktionärsstruktur herzustellen, teilte Engie mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht