3 Fragen an Udo Sieverding, Verbraucherzentrale NRW Sieverding: "Innogy-Flatrate ist ein Marketing-Gag"

Strom Add-on07.11.2016 13:53
Merklistedrucken
Udo Sieverding glaubt an einen Marketing-Gag von Innogy. (Foto: Verbraucherzentrale NRW)
Udo Sieverding glaubt an einen Marketing-Gag von Innogy. (Foto: Verbraucherzentrale NRW)

Düsseldorf (energate) - Als eines der ersten Unternehmen hat die RWE-Tochter Innogy eine Stromflatrate aufgelegt. energate hat in einer Umfrage mehrere Marktteilnehmer zu solchen Tarifmodellen befragt.  Dieses Mal antwortet Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie von der Verbraucherzentrale NRW. energate: Herr Sieverding, was ist das Neue an der Innogy-Flatrate und wie unterscheidet sie sich von anderen Preismodellen? Sieverding: Anders als beispielsweise bei Sonnen oder Beegy ist das Produkt nicht an eine Solaranlage oder an einen Stromspeicher gekoppelt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht