Hintergrund Bundesregierung vertagt den Kohleausstiegsplan

Politik17.11.2016 15:04vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Die Pläne des Umweltministeriums zum Kohleausstieg "deutlich vor 2050" haben die Ressortabstimmungen nicht überlebt. (Foto: Trianel)
Die Pläne des Umweltministeriums zum Kohleausstieg "deutlich vor 2050" haben die Ressortabstimmungen nicht überlebt. (Foto: Trianel)

Berlin (energate) - Der erste Hausentwurf des Bundesumweltministeriums für den Klimaschutzplan 2050 aus dem April enthielt noch eine klare Perspektive für den Kohleausstieg: "Die Stromerzeugung auf Basis von Kohle muss schon deutlich vor 2050 beendet werden", hieß es darin. Die konkrete Umsetzung sollte eine Kommission "Klimaschutz und Vollendung der Energiewende" erarbeiten und ihre Ergebnisse bis Mitte 2017 vorlegen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht