Gerichtsverfahren Wirtschaftsklausel bei langfristigen Speicherverträgen anwendbar

Gas & Wärme18.11.2016 16:56
Merklistedrucken
Über mögliche Preisanpassungen bei langfristigen Speicherverträgen gibt es häufiger Streit. (Foto: Zukunft Erdgas)
Über mögliche Preisanpassungen bei langfristigen Speicherverträgen gibt es häufiger Streit. (Foto: Zukunft Erdgas)

Berlin (energate) - Preisanpassungen auf Basis der allgemeinen Wirtschaftsklausel sind bei langfristigen Gasspeicherverträgen grundsätzlich möglich. Dies machte der zuständige Richter am Landgericht Berlin in der mündlichen Verhandlung eines Verfahrens zwischen der Handelsgesellschaft Syneco und dem Speicherbetreiber Storengy Deutschland deutlich. In dem Rechtsstreit drängt Syneco auf die Anpassung der Preise in einem langfristigen Speichervertrag. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht