Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Ukraine-China-Deal In Tschernobyl soll 1.000-MW-Solarpark entstehen

Strom21.11.2016 13:33
Merklistedrucken
In Zukunft soll ein Solarkraftwerk im Sperrgebiet von Tschernobyl Strom liefern. (Foto: Activ Solar)
In Zukunft soll ein Solarkraftwerk im Sperrgebiet von Tschernobyl Strom liefern. (Foto: Activ Solar)

Suzhou (energate) - Der chinesische GCL-Konzern will in dem Sperrgebiet rund um das ukrainische Atomkraftwerk in Tschernobyl einen 1.000-MW-Solarpark errichten. Zusammen mit der China National Complete Engineering Corporation (CCEC) wolle man 30 Jahre nach dem Reaktorunglück das Gelände "wiederbeleben", kündigte das Unternehmen in einer Mitteilung an. Grundlage für die Planungen sei ein Beschluss des ukrainischen Umweltministeriums, der die Errichtung einer Fotovoltaikanlage vorsehe. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen