Hamburger Hafen Laden bei Stromspitzen lohnt für Transportfahrzeuge

Neue Märkte20.12.2016 11:35vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Drei Jahre lang waren die batteriebetriebenen Förderfahrzeuge im Hamburger Hafen im Einsatz. (Foto: HHLA)
Drei Jahre lang waren die batteriebetriebenen Förderfahrzeuge im Hamburger Hafen im Einsatz. (Foto: HHLA)

Hamburg (energate) - Das Laden von Transportfahrzeugen bei Ökostromspitzen ist technisch möglich und wirtschaftlich sinnvoll. Dies hat ein dreijähriges Forschungsprojekt am Hamburger Hafen ergeben auf Basis von batteriebetriebenen Schwerlastfahrzeugen, die Container zwischen Schiff und Lager transportierten. Der Energiekonzern Vattenfall entwickelte dafür ein Batteriemanagementsystem, das Preissignale aus dem Stromhandel sowie dem Minutenreservemarkt aufnimmt (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht