Energieeffizienz Gebäudeenergiegesetz setzt zu wenig auf Wirtschaftlichkeit

Merklistedrucken
Das Gebäudeenergiegesetz setzt auf das Gebot der Wirtschaftlichkeit, aus Sicht der Branche aber nicht genug. (Foto: DOC RABE Media/Fotolia)
Das Gebäudeenergiegesetz setzt auf das Gebot der Wirtschaftlichkeit, aus Sicht der Branche aber nicht genug. (Foto: DOC RABE Media/Fotolia)

Essen/Berlin (energate) - Das Gebäudeenergiegesetz muss dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit mehr Rechnung tragen. Das fordert der Energiedienstleister Ista mit Blick auf den aktuellen Gesetzesentwurf, den das Bundeskabinett im Februar beschließen soll. Die Regierung dürfe die Immobilien- und Wohnungswirtschaft nicht mit immer neuen Effizienzvorschriften überlasten, kritisiert Thomas Zinnöcker, CEO von Ista. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht