Kampf um Ölpreis Ölpreis sinkt trotz Opec-Abkommens

Merklistedrucken
Das Abkommen der Opec-Staaten zur Drosselung der Ölproduktion entfaltet noch nicht die gewünschte Wirkung. (Foto: Maersk Group)
Das Abkommen der Opec-Staaten zur Drosselung der Ölproduktion entfaltet noch nicht die gewünschte Wirkung. (Foto: Maersk Group)

Wien (energate) - Das Abkommen der Opec-Staaten zur Drosselung der Ölproduktion lässt die Preise nicht wie erwartet anziehen. So ist der Opec-Korbpreis auf 52,33 US-Dollar zurückgegangen, teilte die Organisation erdölexportierender Staaten (Opec) mit. Im Dezember hatte sich das Kartell mit elf weiteren Förderländern, darunter Russland, Mexiko, Bahrain und Kasachstan, auf eine Kürzung der täglichen Produktion um 1,2 Mio. Tonnen geeinigt (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen