Hintergrund Belgischer Atomausstieg braucht Interkonnektoren

Strom Add-on06.02.2017 10:40vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Belgien will 2025 aus der Kernenergie aussteigen. (Foto: Electrabel)
Belgien will 2025 aus der Kernenergie aussteigen. (Foto: Electrabel)

Aachen/Düsseldorf (energate) - Für den geplanten Atomausstieg Belgiens im Jahr 2025 sind zwei Interkonnektoren an der Grenze zu Deutschland unabdingbar. Zudem müssten neue Gaskraftwerkskapazitäten mit einer Leistung von 1.400 MW zugebaut werden. Zu diesen Ergebnissen kommt ein Gutachten zur Stromversorgung Belgiens im Falle eines Atomausstieges. Das Aachener Beratungshaus BET erstellte es im Auftrag des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht