Bundeskartellamt Fernwärmeversorger müssen Millionen Euro erstatten

Merklistedrucken
Das Bundeskartellamt wirft den Fernwärmeversorgern Preismissbrauch vor. (Foto: Bundeskartellamt)
Das Bundeskartellamt wirft den Fernwärmeversorgern Preismissbrauch vor. (Foto: Bundeskartellamt)

Bonn (energate) - Fünf Fernwärmeversorger müssen durch Rückerstattungen und künftige Preissenkungen rund 55 Mio. Euro für ihre Kunden aufbringen. Das entschied das Bundeskartellamt nach Abschluss eines Preismissbrauchsverfahrens gegen die Fernwärmeversorger Innogy, Bitterfelder Wärme GmbH, Danpower Energie Service GmbH, EKT Energie- und Kommunal-Technologie GmbH und Wärmeversorgung Wolgast GmbH. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht