Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Hintergrund Kurzfristige Gas-Versorgungssicherheit kostet drei Mio. Euro

Gas & Wärme Add-on20.02.2017 17:22
Merklistedrucken
Die geringe Zahl der Marktteilnehmer an den Speicherpunkten und die geringen Füllstände dürften zu den Preisforderungen beigetragen haben. (Foto: Bayerngas)
Die geringe Zahl der Marktteilnehmer an den Speicherpunkten und die geringen Füllstände dürften zu den Preisforderungen beigetragen haben. (Foto: Bayerngas)

Berlin (energate) - Drei Mio. Euro müssen Gaspool und NCG an Leistungspreisen für Regelenergieprodukte zur Versorgungssicherheit ausgeben. Beide Marktgebietsverantwortliche (MGV) hatten in den vergangenen Wochen sogenannte Long-Term-Options (LTO) und Demand-Side-Management-Produkte (DSM) ausgeschrieben. Gaspool wollte sich insgesamt 750 MW an den Verbindungspunkten zu den L-Gas-Speichern Lesum und Empelde für den Zeitraum vom 15. Februar bis 15. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen