CDP-Studie Europas Energieversorger verfehlen Klimaziele

Merklistedrucken
Eon, RWE und EnBW setzen noch zu stark auf fossile Energien, kritisiert CDP. (Foto: Leag)
Eon, RWE und EnBW setzen noch zu stark auf fossile Energien, kritisiert CDP. (Foto: Leag)

London (energate) - Die europäischen Energiekonzerne sind weiterhin stark auf fossile Energieträger angewiesen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der gemeinnützigen Organisation Carbon Disclosure Project (CDP), die sich dafür einsetzt, dass Unternehmen und Kommunen ihre Umweltdaten veröffentlichen. Demnach überschreiten alle 14 untersuchten Konzerne die CO2-Grenzwerte, die nötig wären, um die Erderwärmung unter zwei Grad zu halten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht