Blockheizkraftwerke Gera bekommt dezentrale Fernwärme

Gas & Wärme07.04.2017 10:00vonGerwin Klinger
Merklistedrucken
Gera bekommt eine dezentrale Fernwärmeversorgung. (Foto: Stadt Gera, Frank Schenke)
Gera bekommt eine dezentrale Fernwärmeversorgung. (Foto: Stadt Gera, Frank Schenke)

Berlin (energate) - Die Energieversorgung Gera GmbH (EGG) und Engie Deutschland wollen ein dezentrales Konzept für die Fernwärmeversorgung der Stadt in Thüringen realisieren. Engie Deutschland plant die Finanzierung und Errichtung von neun gasbetriebenen Blockheizkraftwerken mit einer Leistung von insgesamt 145 MW thermisch und 40,5 MW elektrisch, teilte das Unternehmen mit. Sie werden an zwei Standorten in den Stadtteilen Lusan und Gera-Nord aufgestellt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht