Auktionsergebnisse Nordsee-Windparks kommen ohne Förderung aus

Strom13.04.2017 17:28vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Vattenfall, Eon, RWE, Northland Power und die Ostsee gingen bei der ersten Offshore-Ausschreibung leer aus. (Foto: Siemens.com/presse)
Vattenfall, Eon, RWE, Northland Power und die Ostsee gingen bei der ersten Offshore-Ausschreibung leer aus. (Foto: Siemens.com/presse)

Berlin (energate) - Die erste Versteigerung von Offshore-Windparks in Deutschland endet mit einem Paukenschlag. Von den vier geplanten Windparks in der Nordsee, die den Energiekonzernen EnBW beziehungsweise Dong gehören und jetzt von der Bundesnetzagentur einen Zuschlag erhielten, kommen offenbar gleich drei ganz ohne staatliche Förderung aus. So gewann etwa EnBW die Netzanschlusszusage für "He Dreiht" mit 900 MW Leistung zu einem Gebot für die Marktprämie von null Cent/kWh. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht