Treibhausgasemissionen Mit Lasertechnik auf der Spur von Methan

Neue Märkte19.06.2017 10:55vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Mit Lasertechnik wollen Forscher dem wachsenden Methan-Ausstoß auf den Grund gehen. (Foto: Fraunhofer ILT)
Mit Lasertechnik wollen Forscher dem wachsenden Methan-Ausstoß auf den Grund gehen. (Foto: Fraunhofer ILT)

Aachen (energate) - Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnologie (ILT) hat eine neue Methode entwickelt, um Methanemissionen aufzuspüren. Wissenschaftler des Instituts aus Aachen wollen einen Klima-Satelliten mit Lasertechnik ausstatten, der ab 2021 besonders präzise Aufzeichnungen des Methan-Ausstoßes auf der Erde liefern kann. Methan ist ein hochwirksames Treibhausgas, das vor allem in der Landwirtschaft, aber auch bei der Erdgasförderung und im Kohlebergbau freigesetzt wird. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht