CO2-Emissionen Brandenburg demontiert Klimaschutzziele

Politik17.07.2017 12:59
Merklistedrucken
Die Potsdamer Landesregierung passt ihren Klimaschutzplan dem CO2-Ausstoß des Braunkohlekonzerns Leag an. (Foto: Vattenfall)
Die Potsdamer Landesregierung passt ihren Klimaschutzplan dem CO2-Ausstoß des Braunkohlekonzerns Leag an. (Foto: Vattenfall)

Potsdam (energate) - Die rot-rote Landesregierung Brandenburgs lässt ihre Klimaschutzziele für 2030 zugunsten der Braunkohleverstromung fallen. "Gegenwärtig werden die Klimaziele in einer interministeriellen Arbeitsgruppe abgestimmt und einer Entwicklung angepasst, die anders verlaufen ist als erwartet", erklärte eine Sprecherin von Landeswirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) auf Anfrage von energate. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht