Kartellamt will von EU Prüfung der Shell-DEA-Fusion übernehmen

03.08.2001 14:24
Merklistedrucken

Düsseldorf (vwd) - Das Bundeskartellamt will von der Europäischen Kommission die wettbewerbsrechtliche Prüfung der geplanten Tankstellenfusion von Shell und RWE-DEA übernehmen. Hierzu habe man in Brüssel bereits einen sogenannten Verweisungsantrag gestellt, gab die Bonner Behörde am Freitag bekannt. Aus Sicht des Kartellamtes liege der wirtschaftliche und wettbewerbliche Schwerpunkt des geplanten Zusammenschlusses auf den Mineralölmärkten in Deutschland. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht