Hintergrund Neue Regeln für die Regelenergie

Strom Add-on07.08.2017 10:58vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Ökostromanlagen sollen verstärkt am Regelenergiemarkt teilnehmen. (Foto: 50 Hertz)
Ökostromanlagen sollen verstärkt am Regelenergiemarkt teilnehmen. (Foto: 50 Hertz)

Bonn (energate) - Die Bundesnetzagentur hat Ende Juni die Ausschreibungsbedingungen für den Regelenergiemarkt angepasst. Ziel ist, den fluktuierenden und nicht so leistungsstarken Ökostromanlagen den Zugang zu erleichtern. Auch Speicher und flexible Verbraucher sollen profitieren. Die Änderungen betreffen die Sekundärregelleistung und die Minutenreserve. Bei der Sekundärregelleistung, die die Übertragungsnetzbetreiber für ihre jeweilige Regelzone bislang im wöchentlichen Rhythmus ausgeschrieben haben, muss der Strom innerhalb von fünf Minuten nach Abruf geliefert werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht