Finanzreform FÖS: Staat muss Umweltbelastung höher besteuern

Politik09.08.2017 13:44vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Der Staat sollte den CO2-Ausstoß stärker bepreisen, fordert das FÖS. (Quelle: Leag)
Der Staat sollte den CO2-Ausstoß stärker bepreisen, fordert das FÖS. (Quelle: Leag)

Berlin (energate) - Das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) fordert von der nächsten Bundesregierung eine ökologische Steuerreform. Heute speise sich der Bundeshaushalt zum überwiegenden Teil aus Steuern auf Löhne und Gehälter. Einer Studie des FÖS zufolge entfallen auf sie fast zwei Drittel der Steuereinnahmen des Bundes. Steuern auf den Umwelt- und Ressourcenverbrauch wie die Energie- und Stromsteuer kommen hingegen nur auf einen Anteil von 4,3 Prozent. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen