Emissionsgrenzwerte Grüne verteidigen EU-Grenzwerte für Kohlekraftwerke

Politik23.08.2017 12:26vonGerwin Klinger
Merklistedrucken
Das Kraftwerk Schwarze Pumpe hält die EU-Emissionsgrenzwerte für 2021 schon ein. (Foto: Lausitzer Energie Bergbau AG)
Das Kraftwerk Schwarze Pumpe hält die EU-Emissionsgrenzwerte für 2021 schon ein. (Foto: Lausitzer Energie Bergbau AG)

Berlin (energate) - Die Grünen verteidigen die EU-Emissionsgrenzwerte für Kohlekraftwerke gegen die Kritik der Braunkohle-Länder. Die neuen BREF-Grenzwerte, die die EU-Kommission für die Stickoxid-, Quecksilber- und Feinstaub-Emissionen der Kraftwerke festgesetzt hat (energate berichtete), orientierten sich am "Stand der Technik", erklärte deren Klimapolitikerin Annalena Baerbock im "Inforadio Berlin Brandenburg". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht