Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Transparenz RWE gibt Unterlagen über Braunkohle-Rückstellungen frei

Unternehmen31.08.2017 11:15vonGerwin Klinger
Merklistedrucken
Die Bezirksregierung Arnsberg darf die Unterlagen zu den Braunkohle-Folgekosten im Niederrheinischen Revier herausgeben. (Foto: RWE Generation SE)
Die Bezirksregierung Arnsberg darf die Unterlagen zu den Braunkohle-Folgekosten im Niederrheinischen Revier herausgeben. (Foto: RWE Generation SE)

Berlin (energate) - Der RWE-Konzern sperrt sich nicht länger gegen die Veröffentlichung von Unterlagen zu den Folgekosten der Tagebaue im niederrheinischen Braunkohlerevier. Der Konzern wollte zunächst mit einer Klage verhindern, dass die für Bergbau zuständige Bezirksregierung Arnsberg die betreffenden Dokumente dem "WDR" gemäß dem Umweltinformationsgesetz zugänglich macht (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht